Wildtierhilfe Schäfer

EINHEIMISCHE SÄUGETIERE

HIER FINDEN SIE EINIGES WISSENSWERTES ZU UNSERERN EINHEIMISCHEN TIEREN

Unsere heimischen Säugetiere. Eine kleine Auflistung der Tierarten im Überblick. Eichhörnchen, Marder, Feldhase und Co. stellen sich vor.

Baummarder

Baummarder

Wurfzeit: März bis Juli
Wurfzahl: 3-4 Junge

Nahrung:
Allesfresser, bevorzugen jedoch kleine Säugetiere (zum Beispiel Wühlmäuse, Ratten, Spitzmäuse und Eichhörnchen) sowie Vögel und deren Eier. Sie nehmen aber auch Reptilien, Frösche, Schnecken, Insekten und Aas zu sich.

Biber

Biber

Wurfzeit: Mai bis Juni
Wurfzahl: 1-4 Junge

Nahrung:
Sträucher, Kräuter, Blätter, Knospen und besonders gerne Zweige von Weichhölzern wie Weiden und Pappeln

Dachs

Dachs

Wurfzeit: Februar
Wurfzahl: 1-5 Junge

Nahrung:
Allesfresser. Größtenteils aus vegetarischer Kost. Neben kleinen Tieren wie Würmern, Schnecken, Mäusen und Insekten frisst der Dachs vor allem Obst, Wurzeln, Beeren, Samen und Pilze.

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Wurfzeit: Februar bis August
Wurfzahl: bis zu 7 Junge

Nahrung:
Nüsse, Knospen, Samen, Obst, kleine Insekten

Feldhamster

Feldhamster

Wurfzeit: Mai-August
Wurfzahl: 6-10 Junge

Nahrung:
Getreide, Feldfrüchten wie Luzerne, Erbsen, Rüben, Wildkräuter, gelegentlich Insekten.

Feldhase

Feldhase

Wurfzeit: Februar bis August
Wurfzahl: 2-5 Junge

Nahrung:
Gräser, Kräuter, Wurzeln, Rinde, Zweige und Knollen

Fischotter

Fischotter

Wurfzeit: Mai-Juni
Wurfzahl: 1-3 Junge

Nahrung:
Fische, Frösche, Krebse, Insekten, Schermäuse und Wasservögel.

Fledermaus

Fledermaus

Wurfzeit: Ab Juni
Wurfzahl: 1 Junges

Nahrung:
Insekten

Fuchs

Fuchs

Wurfzeit: März bis Mai
Wurfzahl: 1-10 Junge

Nahrung:
Allesfresser. Mäusen und Ratten, Beeren und Früchte sowie zahlreichen Vögel.

Gartenschläfer

Gartenschläfer

Wurfzeit: Mai-Juli
Wurfzahl: 2-7 Junge

Nahrung:
Insekten, Bucheckern, Eicheln, Haselnüsse, Kastanien und andere Samen, die viel Öl und Fett enthalten.

Haselmaus

Haselmaus

Wurfzeit: Mai-August
Wurfzahl: 2-7 Junge

Nahrung:
Insekten, Baumfrüchte, Nektar und Pollen, Samen und Kerne, Triebe, Knospen und Blätter

Hermelin

Hermelin

Wurfzeit: April-Mai
Wurfzahl: 3-18 Junge

Nahrung:
Kleine Säugetiere wie Mäuse, Ratten, Kaninchen, Spitzmäuse und Maulwürfe. Insbesondere bei einem Mangel an Kleinsäugern verzehren sie auch kleinere Vögel sowie selten Reptilien, Fische und Insekten.

Igel

Igel

Wurfzeit: August-September
Wurfzahl: 2-10 Junge

Nahrung:
Insekten, Käfer, Spinnen, Würmer und Larven.

Iltis

Iltis

Wurfzeit: Mai-Juni
Wurfzahl: 4-8 Junge

Nahrung:
Fleischfresser: Amphibien, Fröschen, Kröten, Vögel, Eier, Fische und Nagetiere.

Luchs

Luchs

Wurfzeit: Mai-Juni
Wurfzahl: 1-3 Junge

Nahrung:
Reh, Feldhasen, Rothirschkälber, junge Wildschweine, Füchse, Dachse, Marder und Vögel

Marderhund

Marderhund

Wurfzeit: März-April
Wurfzahl: 6-9 Junge

Nahrung:
Allesfresser: Mäuse, Vögel, Eier, Fische, Kröten, Schnecken und Insekten ebenso wie Eicheln, Nüsse, Beeren und Obst. Auch Aas.

Maulwurf

Maulwurf

Wurfzeit: März-Juni
Wurfzahl: 2-5 Junge

Nahrung:
Ringelwürmern, Regenwürmern sowie Insekten und deren Larven.

Mauswiesel

Mauswiesel

Wurfzeit: April-Juli
Wurfzahl: 4-10 Junge

Nahrung:
Kleinsäuger, insbesondere Nagetieren, bevorzugt Wühlmäusen.

Nutria

Nutria

Wurfzeit: April-Mai
Wurfzahl: 4-5 Junge

Nahrung:
Blätter, Stängel und Wurzeln von Wasserpflanzen.

Reh

Reh

Wurfzeit: April-Juli
Wurfzahl: 1-2 Kitze

Nahrung:
Junge Gräser, Knospen, Kräuter und im Winter die grünen Blätter von Brom- und Himbeeren.

Siebenschläfer

Siebenschläfer

Wurfzeit: Juli-August
Wurfzahl: 2-7 Junge

Nahrung:
Bucheckern, Eicheln, Haselnüsse, Kastanien und andere Samen, die viel Öl und Fett enthalten. In den Sommermonaten ernähren sich Siebenschläfer eher von Knospen, Rinden, Früchten und Pilzen.

Spitzmaus

Spitzmaus

Wurfzeit: Februar bis September
Wurfzahl: 4-10 Junge

Nahrung:
Würmern und Larven, Insekten, Spinnen

Steinmarder

Steinmarder

Wurfzeit: April-Juni
Wurfzahl: 3-4 Junge

Nahrung:
Kleinsäuger (zum Beispiel Nagetiere und Kaninchen), Vögel und deren Eier, Frösche, Insekten und anderes. Im Sommer bildet pflanzliches Material, insbesondere Beeren und Früchte.

Waschbär

Waschbär

Wurfzeit: Februar bis Mai
Wurfzahl: Bis zu 4 Welpen

Nahrung:
Allesfresser: Pflanzen, Insekten, Würmer, Obst und Nüsse

Wildkaninchen

Wildkaninchen

Wurfzeit: März bis Oktober
Wurfzahl: 3-5 Junge

Nahrung:
Gräser, Kräuter und Knospen, im Winter auch Rinde.

Wildkatze

Wildkatze

Wurfzeit: März – September
Wurfzahl: 2-4 Junge

Nahrung:
Kleine Nagetiere wie Wald- und Feldmäuse

Wildschwein

Wildschwein

Wurfzeit: Februar bis August
Wurfzahl: bis zu 6 Frischlinge

Nahrung:
Allesfresser. Sie ernähren sich von Eicheln, Bucheckern, Wurzeln, Pilzen, Früchten, Kräutern, Gräsern, Würmern, Engerlingen, Schnecken oder Aas.

Wolf

Wolf

Wurfzeit: April-Mai
Wurfzahl: 4-5 Welpen

Nahrung:
Rothirsch, Wildschwein, Reh die Hauptbeute. Wölfe fressen aber auch Aas, Beeren, Früchte und Kleinsäuger.

WILDTIERE - NOTFALL RUFNUMMERN - HOTLINE

+49 6103 45 989 55 +49 178 7215103
Gebt mir bitte eine Chance! Hinweis zur richtigen Tierrettung.

Wenn Sie ein Wildtier finden und mit dem Gedanken spielen sollten, dass Sie das Tier selbst päppeln möchten, bedenken Sie immer es ist ein 24 Stundenjob und bedarf sehr viel Zeit und Verantwortung. Auch müssen Sie sich rechtlich informieren.

Rechnen Sie bitte mit Tierarzt- und Medikamentenkosten sowie natürlich das Futter mit ein. Ein Wildtier sollte niemals alleine gehalten werden. Es soll immer in der Phase wo es bei uns Menschen ist so artgerecht wie möglich gehalten werden. Rufen Sie nach einem Fund umgehend eine kompetente Stelle an die Ihnen weiterhelfen kann.

Helfen & Spenden

Unterstützen Sie die Wildtierhilfe Schäfer e.V.. Werden Sie Fahrer, Päppler, ein Sponsor oder helfen Sie vor Ort. Jede Hilfe und Unterstützung ist herzlich Willkommen.

Wildtiere - Rettung & Versorgung
  • FAHRER WERDEN
  • PÄPPLER GESUCHT
  • SPONSOREN GESUCHT